Modetrends

Frühjahr Sommer

Was kommt, was bleibt?

Die BUNGERT-Einkäuferinnen haben sich im vergangenen Jahr auf Messen und in den Showrooms der Modehersteller intensiv mit der Mode für die diesjährige Frühjahrs- und Sommersaison beschäftigt und natürlich auch fleißig geordert, damit für Kundinnen und Kunden ein großes, aktuelles Sortiment bereit steht.

Nach dem Umbau der Modeabteilung hat es neue Marken sowohl bei den Einstiegspreisen als auch im anderen Sortiment gegeben. Damit wird BUNGERT nach wie vor allen Ansprüchen gerecht. Das preiswertere Outfit bleibt ebenso im Angebot wie auch unsere bekannten Markenhersteller.

 

Alles neu?

Zumindest in modischer Hinsicht trifft diese Prognose nicht ganz auf die Frühjahrs- und Sommermode zu. Bewährtes wurde auch erhalten. Beim Einsatz von Stoffen, Farben und Prints allerdings gibt es Neuerungen:Kräftige Colorits gehen in eine weitere Saison. Neu sind zuckrige oder verschleierte Pastelle, die dazu gut harmonieren. Eine dritte Richtung beschäftigt sich mit ruhigen, sehr hellen Nichtfarben. Der Sporteinfluss auf die Mode (Athleisure) bleibt. Hier sind kräftige Farben, technische Materialien, Sweats, Mesh-Tops und Nylon angesagt. Blousons werden mit Ringeln, Streifen, Emblemen, Wordings oder auch Comic-Motiven bunter. Bei den Kleidern sind Maxi und Midi Aufsteiger des Frühjahrs, dazu werden Sneakers getragen. Auch das Hemdblusenkleid bleibt aktuell.

 

Die Röcke sind wadenlang und mit Volants und Rüschen versehen. Asymmetrische Säume mit Zipfel-Details, Plisseeröcke, Wickelröcke und auch der klassische Jeansrock gehören zum Mode-Repertoire der Saison. Hosen werden meist in verkürzter Form angeboten. Es sind insgesamt lässige Schnitte wie Culotte, Palazzo oder Zigarette. Auch die Jogpants und Paperbags bleiben aktuell. Der Blazer als Kombiteil und der neue Anzug als Ein- oder Zweireiher, in uni und gemustert, schaffen in fließenden Qualitäten neue lässige Angezogenheit. Blusen in Baumwollqualitäten werden als Tunika drapiert oder als langes Hemd für die schmalen Hosen präsentiert. Die Dessins dazu sind Comics, 3D-Collagen, Stillleben, Karos, Animalprints und Galonstreifen. Unverzichtbar weiterhin die Denims. Mit Laser- und Wascheffekten platzierte Drucke wirken moderner als Stickereien.

 

 

Der Saum bleibt meist offen. Die sogenannten cleaneren Optiken werden am Markt stärker. Bei der Strickmode erlebt Cotton ein Comeback. Die Qualitäten werden insgesamt leichter. Oversized Pullis werden zum Rock kombiniert, Spaßpullis sind mit Intarsien, Drucken und vielfältigen Dekorationen versehen. Mit kastigen Formen verschwimmen die Grenzen zum Pulli. Das bedeutet Aufwind für feminine Hoodies und Sweats. Leichtstepp, Citymantel und Trenchcoat bleiben als Outdoor-Klassiker erhalten. Nachhaltigkeit wird auch in der Mode ein immer wichtigeres Thema. BUNGERT hat mit dem Label „Armedangels“ in der Damenabteilung sowie der Marke „Sense Organics“ für Kinder erste nachhaltig produzierte Kleidung im Sortiment.


Für die Herren wird es entspannter

Beim sogenannten Relaxing Tailoring werden die Schnitte weiter und bequemer. Im Trend bleiben Muster jeglicher Art. Streifen und Karos, Microprints, Jungle-Prints und PopArt- Muster sind tonangebend.Auch beim Anzug geht der Trend zu mehr Lässigkeit. Karos oder Glenchecks bleiben nach wie vor modern.
Stark sind Chinos in diesem Frühjahr. Auch hier trägt man lässig, gerne auch mit Bundfalte. Florale Allover-Prints prägen den Hemden-Look im Frühjahr. Sie sind ein Zeichen für die große Lust auf Farbe und eine legere Alternative zu den bekannten Klassikern. Trends wie Retro-Sport, Streetwear und Athleisure beflügeln weiterhin T-Shirts, Hoodies und Sweats. Das Basic-Segment wird deutlich aufgewertet. Auch das Kurzarmhemd erlebt ein Revival: Das Bowling-Shirt wird zum Fashion-Highlight für den Hochsommer. Ein gerader, lässiger Schnitt inklusive Reverskragen liefert Retro-Charme und Neuigkeitswert.

In der Herrenabteilung finden Sie in dieser Saison erstmals auch Produkte der Marken Calvin Klein, Dstrezzed sowie Lacoste.

Bei Damen-, Herren- und Kindermode bietet BUNGERT ein breitgefächertes Sortiment, das in der Region einmalig ist. Hinzu kommen die passenden Accessoires, so dass man sich bei einem Einkauf komplett neu stylen kann. 

Bildnachweise / Modetrends: 
rich&royal, One More story, Kennel&Schmenger, Liu Jo, Camel Active, Dstrezzed, Replay, Bungert